WIE ERREICHEN WIR LEISTUNGSSTEIGERUNG?

1 Dec 2016

 

Von Ueli Gerber, Gerber & Partner

 

Fähigkeit und Bereitschaft sind die Voraussetzungen, welche Leistungssteigerung bei Einzelnen und in Teams ermöglichen.

 

Diese beiden Eigenschaften müssen in einem Lernprozess erworben werden,

weshalb diese für eine korrekte Definition weiter unterteilt werden müssen.

 

 

FÄHIGKEIT

 

Wissen

Ohne Wissen verfügt man über keine Möglichkeit, ein Problem zu lösen, und es wird schwierig, andere Menschen vom eigenen Vorhaben zu überzeugen. Wissen ist immer noch Macht, vor allem wenn es nicht geteilt wird.

 

Auf der anderen Seite sagt Wissen sehr wenig über den Charakter und die Persönlichkeit des Menschen aus. Wie tickt die Person wirklich? Wie reagiert die Person im Reflex unter Druck? Empathie und Einfühlungsvermögen ist vielen schon genetisch gegeben. Selbsterkenntnis ist der Königsweg zu ihrem persönlichen Erfolg.

 

Erfahrung

Die meisten Menschen lernen durch Tun. Sie müssen es fühlen, Erfahrungen machen. Erfolge, Misserfolge und Krisen helfen uns, weiterzukommen. Je weniger Hierarchieebenen und weniger Vorschriften vorhanden sind, jedoch Fehlerkultur zugelassen wird, Feedback gelebt wird, desto mehr trauen sich Mitarbeitende zu und übernehmen mehr Selbstverantwortung.

 

Je besser die Vorgesetzten delegieren und loslassen können, ihre Mitarbeitenden nicht wie kleine Kindern behandeln, bekommen sie selbstmotivierte Mitarbeitende.

 

Können

Wir brauchen nicht nur mehr Wissen in Organisationen, sondern vor allem immer mehr Können. Sichere Annahmen über die Zukunft zu machen, ist unmöglich geworden – wir wissen immer weniger, Wissen veraltet immer schneller. Die Bedeutung des Könnens, also die Fähigkeit des Menschen, Wissen situationsbedingt in einer sich ständig wandelnden Umwelt in aktuell relevante Entscheidungen umzusetzen, ist einer der Schlüssel zum Erfolg.

 

BEREITSCHAFT

 

Selbstsicherheit

Übernehmen Sie für Ihr Leben die Selbstverantwortung, egal wie Ihr Leben im Moment aussieht. Selbstvertrauen heisst, sich etwas zutrauen. Mut zeigen, die Dinge anzupacken. Wenn Sie auf irgendeinem Gebiet zur Weltklasse gehören möchten, dann müssen Sie zehn Jahre lang 60 Stunden pro Woche auf die Sache verwenden. Einmal etwas zu tun, reicht nicht aus. Man hat festgestellt, dass es mindestens 21 Tage dauert, bis man beginnt, eine neue Gewohnheit zu entwickeln.

 

Engagement

Leben Sie Ihre Talente und Fähigkeiten wirklich? Ein sicheres Anzeichen dafür ist, dass Sie das Gefühl haben, dass Ihnen alles „leicht von der Hand geht“ und Spass macht. Suchen Sie sich ein Umfeld, in dem Sie herausgefordert werden und sich entwickeln können. Stärken Sie Ihre Stärken!

 

Motivation

Man kann Menschen nicht motivieren, Menschen sind motiviert. WOLLEN ist für die Motivation der wichtigste Punkt.

 

Dürfen können WOLLEN. Die Leistungsbereitschaft / Selbstmotivation, etwas zu bewirken, zu bewegen. Beweggrund ist das Motiv.

 

Was treibt mich? Was ist mir im Leben wichtig? Für was stehe ich im Leben ein?

 

Share on Facebook
Share on Lindekin
Please reload

Recent Posts
Archive
Follow Us
  • xing
  • LinkedIn - Black Circle

GERBER & PARTNER GMBH

+41 56 610 74 81  | +41 79 431 96 71  

INFO@GERBER-PARTNER.CH

TRAINING . COACHING . CONSULTING