Wodurch zeichnen sich echte Führungskräfte aus? 10 Erkenntnisse aus 15 Jahren Leadership-Coaching

Aktualisiert: Juni 9

Während den letzten 15 Jahren begleitete ich in Coachings unzählige Führungskräfte aus den unterschiedlichsten Branchen. Was zeichnet herausragende Führungskräfte aus? Lesen Sie selbst, welche Beobachtungen ich dazu in dieser Zeit machen konnte.


"Menschen werden wegen ihrem Wissen angestellt und wegen ihrer Persönlichkeit gefeuert."


1. Selbstkenntnis ist der Königsweg in der Führung


Wenn die Führungsperson sich selbst gut kennt und weiss, was sie will, fällt es ihr dadurch leichter, andere zu führen. Eine erfolgreiche Führungsperson hat die Fähigkeit, ihr eigenes Verhalten und ihre Handlung zu reflektieren und zu korrigieren, um sich selbst zu verbessern. Sie ist sich ihrer Stärken und Schwächen bewusst und steht dazu.

"In der Leidenschaft lebt der Mensch, in der Vernunft funktioniert er nur."

2. Starke Präsenz zeigen


Als Stratege lebt die Führungsperson im Moment, hat aber die Unternehmensvision stets im Blick. Sie führt ohne Umwege mit konkreten Werten und Zielen und konzentriert sich dabei auf das Wesentliche. Durch ihre Fertigkeit, sich an neuen Situationen anzupassen und Chancen zu erkennen, strahlt sie eine ansteckende Zuversicht aus. So kann sie den unternehmerischen Spirit im ganzen Team verbreiten.

"Sei du selbst, andere gibt es schon genug."

3. Echtheit vermitteln


Auch eine Führungsperson ist eine Persönlichkeit wie jede andere im Unternehmen. Deshalb trägt die Führungskraft keine Maske und kommuniziert offen, direkt und ehrlich. Sie steht zu ihren Fehlern und fördern dadurch eine offene Fehlerkultur. Im Alltag spielt sie mit offenen Karten und verhält sich wie es ihrer wirklichen Natur entspricht.

"Wirklich mächtig ist eine Person nur, wenn ihre Macht

auch von anderen Menschen anerkannt wird."

4. Vorbild sein


Durch Mut und Authentizität kann die Führungsperson die Mitarbeitenden für sich und ihre Visionen gewinnen. Sie trifft auch schwierige Entscheidungen im Sinne des Teams und des Unternehmens und kommuniziert diese klar, konsequent und kompetent. Ihr Optimismus steckt die Mitarbeitenden an und vermittelt ihnen das Gefühl, einen wichtigen Teil zum Unternehmenserfolg beizutragen.

"Die besten Mitarbeitenden sind die, die bleiben,

weil sie wollen, aber nicht müssen."

5. Die Herzen der Menschen gewinnen


Die Teamleitenden sehen sich als Mitglied des Teams und kommunizieren auf Augenhöhe. Sie nehmen sich Zeit für die Anliegen ihrer Mitarbeitenden und fördern eine offene Feedbackkultur. Die Mitarbeitenden werden von ihnen motiviert, sich aktiv mit Ideen und Verbesserungsvorschlägen einzubringen.

"Geld kann man besorgen, Fabriken kann man bauen,

Menschen muss man gewinnen."

6. Menschenkenntnisse sammeln


Durch ihre Menschenkenntnisse fällt es der erfolgreichen Führungsperson einfach, die richtigen Personen am richtigen Ort einzusetzen. Anstatt sich auf die Schwächen zu fokussieren, geht es ihr darum, die Stärken der Mitarbeitenden zu fördern und das Potenzial voll auszuschöpfen. Sie ist interessiert an Menschen und zeigt Wertschätzung für die Fähigkeiten jedes Einzelnen. Die Motive und Werte ihrer Mitarbeitenden sind ihr dadurch bekannt und sie lässt sich nicht von lautstarken Typen blenden.

"Menschen vergessen vieles, was man zu ihnen sagt, Menschen vergessen

aber nicht das Gefühl, dass man ihnen gegeben hat."

7. Hohe emotionale Kompetenz beweisen


Die Führungsperson glänzt durch ihre spontane und lebendige Ausdrucksweise und kann gleichzeitig die Wirkung des eigenen Denkens und Handelns auf andere richtig einschätzen. Sie hört zu, um richtig zu verstehen und weiss die passenden Fragen zu stellen.

"Leben bedeutet nicht, sich selbst zu finden,

Leben bedeutet, sich selbst zu entwickeln."

8. Multiplikator sein


Als Mentor zieht die Führungsperson begabte Mitarbeitende an. Sie fördert und fordert zugleich das grosse Potential der Mitarbeitenden. Sie schafft Situationen, die die Mitarbeitenden dazu motivieren, in ihrem Denken und Verhalten über sich selbst hinauszuwachsen. Die Mitarbeitenden werden dadurch inspiriert und angespornt.

"Sie können die Wellen nicht stoppen,

Sie können surfen lernen."

9. Change Coach leben


In der Rolle als Change Coach kann die Führungsperson mit Widerständen, Konflikten und Krisen bei Veränderungen umgehen. Sie weiss wie man die Mitarbeitenden durch den Wandel führt und kann dadurch ein Change Projekt erfolgreich umsetzen. Die erfolgsrelevanten Einflussfaktoren im Umgang mit Veränderungen sind ihr vertraut und sie weiss sie einzusetzen.

"Jeder im Team muss sich sicher fühlen und sagen können, was er denkt,

ohne Angst vor Folgen für den Job oder Karriere."

10. Starke agile Teams aufbauen


Hierarchien werden weitestgehend abgebaut. Durch das Schaffen von grösseren, vernetzten und selbstorganisierten Teams fördert die Führungsperson das unternehmerische Denken jedes einzelnen Mitarbeitenden und setzt auf Vertrauen anstatt Kontrolle. Eine erfolgreiche Führungsperson weiss sich in den passenden Situationen zurückzunehmen und gibt anderen die Möglichkeit zu brillieren. Sie holt die richtigen Menschen an Bord und trennt sich von Personen, die nicht passen. Das Wohl des Teams ist wichtiger als das eigene Ego des Einzelnen.


Gerne begleite ich Sie auf dem Weg zur passionierten Führungskraft in meinen Führungstrainings: https://www.gerber-partner.ch/fuehrungsentwicklung

0 Ansichten
  • 389_Xing_logo-512